Besuch bei den Freilandschweinen :-)))

SJ

Das Team von Susis Farm besucht die Freilandschweine, die in Rastede angeboten werden


Ein schöner Sonntag mit den Schweinen

Am Wochenende haben wir von Susis Farm die regionalen Freilandschweine besucht, die in Rastede lokal vermarktet werden.Die freilaufenden Schweine sind echt süß und konnten die Sonne richtig genießen! Die – wie wir sie nennen – Wiesenoinks – haben die Wahl, im Stall, draußen in der Wassersuhle oder auf dem Gras der Weide zu sein, an frischer Luft! Mit diesem großen Auslauf werden sie mindestens doppelt so alt wie normale konventionelle Schweine, da sie aufgrund der riesigen Bewegungsmöglichkeit wesentlich geringere Zunahmen haben. Es ist wie bei uns – viel Bewegung/Sport gleich geringere Zunahmen trotz gutem Futter, lach…


Die Fütterung ist konventionell, deshalb sind es keine zertifizierten Bioschweine. Dafür ist der Auslauf unglaublich groß wie man auf den Bildern sieht!
Einen Tag vor Tag x werden die Duroc Kreuzungen zum Schlachter transportiert, bleiben dort eine Nacht, bekommen Futter und werden morgens ganz früh in Ruhe, tiergerecht, stressfrei geschlachtet, damit sich die Fahrt nicht aufs Fleisch auswirkt. Wenn Tiere mit Stress geschlachtet werden, wirkt es sich auf die Fleischqualität aus.
Das Betäubungsgerät beinhaltet eine dokumentierte EEG-Messung um nachzuweisen, dass das Tier bei Schlachtung tatsächlich betäubt gewesen ist. Wer sich gesund, nachhaltig, regional, bewusst ernährt, weiß es sehr zu schätzen.
So sollten Schweine leben dürfen! In nachhaltiger Freilandhaltung! Diese Schweine werden natürlich auch, wie eigenes Biorindfleisch in der eigenen Rasteder Bratwurst verarbeitet, die Marcel im Laden persönlich kreiert. Wir legen Wert auf höchste Fleischqualität und Produktqualität und bauen die regionalen Vermarktungsstrukturen mit guter Haltung Stück für Stück weiter aus.

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>